Betriebliches Gesundheitsmanagement

Aufgrund des steigenden wirtschaftlichen Druckes in der arbeitenden Gesellschaft, stellen wir immer häufiger fest, dass die gesundheitlichen Einschränkungen unserer Kunden und Patienten mehr und mehr zunehmen.

Thema Nr. 1 ist die Rückengesundheit, die einer der Spitzenreiter für AU-Tage in einem Betrieb ist. Die Ursache liegt nicht nur in den mechanischen Belastungen in sitzender oder statisch bzw. dynamischer Arbeitsweise sondern vielmehr in der Verkettung mehrerer Faktoren. Hierzu zählen z.B. der Arbeitsdruck, das Arbeitsklima, die Wertschätzung, der Umgang miteinander und vieles mehr. Studien belegen, dass Rückeneinschränkungen bis zu 60% psychosozialer Natur sind.

Insofern macht es nur Sinn einen mehrperspektivischen Ansatz im betrieblichen Gesundheitsmanagement zu wählen, der die Mitarbeiter motiviert und gesund hält. Ein nachhaltiger Effekt ergibt sich  aus der Kombination konsequenter Anwendungen im Bereich der Bewegung und/oder in der Umstellung ergonomischer Abläufe. Das Feedback der Mitarbeiter, der Führungskräfte sowie möglichst aller beteiligter Personen, runden das Programm ab. kleinere auftretende Störfaktoren die meistens große Auswirkungen auf z.B. Produktionsausfälle oder Krankheitsfälle haben, werden somit schnell beseitigt.

Immer mehrere Firmen entscheiden sich für einen gesunden Weg in der Arbeitswelt. Scheuen Sie sich auch nicht diesen Weg einzuschlagen.

Wir freuen uns auf Sie.